Sportspiel mit RPG-Einlagen | Switch Review #1

Ach ja Golf, dieser von Vorurteilen überzogene Sport. Der Oberschicht vorbehalten und von ausschließlich älteren Herrschaften, wie Donald Trump, ausgiebiger praktiziert als sein tatsächliches politisches Amt. Der Sport (ist Golf überhaupt eine Sportart?), der vor allem den Menschen mit sehr viel Zeit vergönnt ist.

Inwieweit diese Vorurteile des Golfsports der Realität entsprechen mag ich zwar nicht zu beurteilen, jedoch bringt das Spiel Golf Story, welches ich auf der Nintendo Switch gespielt habe, einigen Schwung (hehe) in die ganze Thematik. Geschichtlich setzt das Spiel in der Vergangenheit unseres Protagonisten an. Dabei stehen Sequenzen zwischen dem Protagonisten und seinem Vater im Vordergrund. Schnell wird jedoch klar, dass wir es bis jetzt nicht geschafft haben, im Golfsport ein erfolgreiches Dasein zu fristen.

Innerhalb des Games wird der Weg des „Helden“ zu einem erfolgreichen Profi-Golfer begleitet und natürlich selbst erspielt. Sehr gelungen finde ich die einzelnen Welten und dazugehörigen Challenges um Erfahrungspunkte zu sammeln und die einzelnen Skills zu verbessern und Geld für neue Ausrüstung zu sammeln. Es wurden auch einige Spiele, wie Mini-Golf, Disc-Golf oder das Fliegen von Drohnen mit eingebaut.

Die Geschichte zu dem Spiel lebt wie ich finde, vor allem von ihren Dialogen und doch zum Teil sehr skurrilen Szenen. Denn das einzelne Spielen der jedem Golfkurs zugehörigen Löcher wurde mir auf Dauer zumindest doch etwas zu fad. Die musikalische Untermalung passte zumeist gut zu den jeweiligen Kursen oder Geschehnissen und das Gameplay an sich ist auch stimmig. Die Steuerung besteht grundsätzlich aus dem festlegen der Schlagstärke sowie das Treffpunktes am Ball, sowie aus dem Beachten der Windverhältnisse. Um einen Schlag erfolgreich auszuführen ist dabei das genaue Treffen eines schmalen Feldes auf einer die Schlagkraft und Schlaggenauigkeit anzeigenden Skala notwendig.

Insgesamt ist Golf Story ein angenehm zu spielender Indie Titel mit schöner Musik, gutem Gameplay und witzigen Dialogen, hat jedoch einige Schwächen im Bereich der Abwechslung. Die physische Version des Spiels wurde übrigens von Limited Run Games veröffentlicht. Dabei lagen wie immer eine Sammelkarte und ein Booklet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s